Direkt zu den Inhalten springen
Gemeinsam stark!

Unsere Partner sind Initiativen, Projekte und Netzwerke aus unterschiedlichen Regionen und Branchen. Zusammen gestalten wir Angebote, um für den betrieblichen Klimaschutz zu sensibilisieren.

Bunte Bausteine die als Kreissegmente einen Kreis r

Kooperationspartner

Zusammen stoßen wir eine kontinuierliche Verbesserung der Klimaleistung von Unternehmen an. Die Partnerschaft ist von gemeinsamen Zielen und einer inhaltlichen Zusammenarbeit geprägt.

Als neutraler Fachpartner bietet die Efa NRW IHKs ein umfassendes Leistungsangebot zur Ermittlung von Einsparpotenzialen beim Rohstoff- und Energieverbrauch sowie Informationen über die Finanzierung und Umsetzung von Maßnahmen. Das ecocokpit beispielsweise liefert Ihnen einfach und webbasiert die nötigen Daten zur Ermittlung von Handlungsbedarfen. Auf dieser Basis können Sie konkrete Maßnahmen zur CO2-Minderung entwickeln.

Zur Webseite

Das Netzwerk fokus.energie.V. ist unabhängig und offen für jede nachhaltige Technologie zur Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Nutzung von Energie. Gründern, Innovatoren, Unternehmern und Investoren wird eine vertrauensvolle Umgebung für den Austausch von Visionen und Talenten geboten. fokus.energie verknüpft die starken Player in Forschung, Bildung, Mittelstand und Großunternehmen mit den Ideen und der Kreativität engagierter Start-ups. 

Zur Webseite

Ziel von GEAR@SME ist, den KMU Wege aufzuzeigen, wie sie Energiesparpotenziale im eigenen Unternehmen erkennen. Darauf aufbauend werden KMU befähigt, Energiesparmaßnahmen umzusetzen bzw. sich Zugang zum Energiedienstleistungsmarkt zu verschaffen. Die Berliner Energieagentur (BEA) ist Partner in dem Projekt und verantwortet die Umsetzung in Deutschland.

Zur Webseite

Das Institut für Betriebliche Bildungsforschung (IBBF) sieht sich vor dem Hintergrund der globalen Transformationsprozesse, die ihren Ausdruck in der derzeitigen Energie-, Mobilitäts- und Wärmewende finden und sich auf weitere Sektoren (Nahrung, Sicherheit, Wasser, Rohstoffe) erstrecken, an der Seite von KMU in der deutschen Hauptstadtregion. Das IBBF-Team entwickelt mit FuE-Partnern Lösungsansätze, Konzeptionen und Formate, die der Kompetenzentwicklung Beschäftigter in den Organisationen dient und auf ihre Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit gerichtet sind.

Zur Webseite 

Der Klimaschutz-Unternehmen e.V. setzt sich mit innovativen Lösungen für das Erreichen der klimapolitischen Ziele Deutschlands ein. Teil der Exzellenzinitiative sind Unternehmen aller Branchen und Größenklassen, die Klimaschutz als strategisches Unternehmensziel verfolgen. Mit ihren Best Practices wird vorbildhaft aufgezeigt, wie sich Maßnahmen der Energie- und Ressourceneffizienz im Betrieb umsetzen lassen.

Zur Webseite 

Bei klimeva handelt es sich um eine Anwendung zur Evaluation von Klimaschutzmaßnahmen im betrieblichen Mobilitätsmanagement. Zielgruppe sind Kommunen, Energie- und Klimaschutzagenturen sowie kleine und mittlere Unternehmen. Mithilfe des Tools kann der Erfolg von Klimaschutz-maßnahmen gemessen werden. Es erlaubt Rückschlüsse auf Kosten- und Treibhausgaseinsparungen auf Basis von Informationen zur betrieblichen Mobilität. Ein Abgleich mit individuellen und Klimaschutzzielen des Bundes ist möglich.

Zur Webseite  

Die Deutsche Energie-Agentur (dena), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und die Klimaschutz-Unternehmen e.V. bieten mit der  Marktoffensive Erneuerbare Energien Erzeugern, potenziellen Abnehmern und weiteren Marktakteuren eine zentrale Plattform zur Stärkung neuer nachfragegetriebener Geschäftsmodelle. Ziel ist, den direkten Bezug grüner Energie zu fördern.

Zur Webseite

Nachhaltig wirtschaften bedeutet für Unternehmen herausfordernde Veränderungsprozesse, die sämtliche Geschäftsbereiche betreffen – vom eigenen Leitbild über die Produktion bis hin zur Personalentwicklung. Der Nachhaltigkeits-Hub Region Bonn will inspirieren, unterstützen und so eine nachhaltige Wirtschaft fördern. Er steht Unternehmen als Anlaufstelle zur Seite, ganz egal ob sie sich in der Gründungsphase befinden oder ihr Unternehmen nachhaltiger ausrichten wollen.

Zur Webseite

Die VEA-Initiative Klimafreundlicher Mittelstand unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, klimafreundlicher zu agieren und CO2 einzusparen. Die Initative zeigt auf, warum klimafreundliches Handeln sinnvoll ist, wie man damit Kosten senkt und die Klimaschutzanforderungen der Kunden besser erfüllt. Dabei setzt sie sich in der Politik für Rahmenbedingungen ein, die ein klimafreundliches und gleichzeitig wirtschaftliches Handeln ermöglichen.

Zur Webseite

Das Projekt Young Energy Europe ermöglicht jungen Berufstätigen in Bulgarien, Griechenland, Tschechien, Ungarn, Kroatien, Polen, Serbien und der Slowakei eine Weiterbildung im Themenfeld Energie- und Ressourceneffizienz. Im Schulterschluss mit den bilateralen Auslandshandelskammern (AHKs) der Länder durchlaufen die Teilnehmer eine rund 5-tägige Schulung – online und offline. 

Zur Webseite

Auf Grundlage der 10 universellen Prinzipien des UN Global Compacts und der 17 Sustainable Development Goals (SDGs) verfolgt der UN Global Compact Netzwerk Deutschland e. V. (UN GCD) die Vision einer inklusiveren und nachhaltigen Wirtschaft. Mit dem Ziel, Veränderungsprozesse in Unternehmen anzustoßen und Nachhaltigkeit strategisch zu verankern, bietet der UN GCD Teilnehmenden umfangreiche Unterstützungsangebote, in den Themenbereichen Social, Environment, Governance sowie Reporting & Finance sowie den SDGs.

Zur Webseite

Das Energiewendenetzwerk "Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V." (DENEFF) setzt sich für die Förderung von Energieeffizienz in Unternehmen ein. Mit einem breiten Spektrum an Angeboten unterstützt sie Firmen dabei, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Die Deneff fördert nachhaltige Energiekonzepte, berät zu effizienten Technologien und ermöglicht den Austausch bewährter Praktiken. Ihr Engagement erstreckt sich über verschiedenste Branchen, um gemeinsam mit Unternehmen einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Zur Webseite

Scope3Transparent hilft Unternehmen, ihre Scope-3-Emissionen transparent zu machen. Die Plattform ermöglicht eine detaillierte Erfassung und Analyse indirekter Emissionen entlang der gesamten Lieferkette. Das Angebot umfasst Tools zur Messung, Berichterstattung und Reduzierung von Treibhausgasen, unterstützt von maßgeschneiderten Strategien. Scope3Transparent trägt so dazu bei, Unternehmen bei ihren Bemühungen zur Emissionsreduktion zu leiten.

Zur Webseite

Die Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima vereint Unterstützer:innen aus Wirtschaft, Industrie, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft, die sich für die Verbindung von Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung einsetzen. Ihr zentraler Ansatz ist die ambitionierte Vermeidung und Reduktion von Treibhausgasen, ausgeglichen in Klimaschutzprojekten im globalen Süden. Die Allianz unterstützt das 1,5-Grad-Ziel von Paris und fördert die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der UN.

Zur Webseite

Sie möchten gerne mit dem UNK als Kooperationspartner zusammenarbeiten? Sie haben Fragen zu unserem Partnerprogramm? Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Jakob Flechtner
Projektleiter

flechtner.jakob(at)dihk.de
030 / 20308-6590

Terminvereinbarung