Direkt zu den Inhalten springen
Attraktive Fortbildung

Das Ziel ist es, junge Menschen fit für betrieblichen Klimaschutz zu machen. Die besten Praxisprojekte stellen sich in einem bundesweiten Wettbewerb vor.

Energie-Scout Programm

Das Energie-Scouts-Programm setzen wir gemeinsam mit den regionalen Industrie- und Handelskammern um. Die Industrie- und Handelskammern bieten im Rahmen des Projekts „Unternehmensnetzwerk Klimaschutz“ eine Zusatzqualifizierung für Auszubildende an, damit diese in ihren Betrieben dazu beitragen können, Einsparpotenziale zu erkennen und mit eigenen Projekten erfolgreich zu heben.

3 Gründe für Energie-Scouts

Azubis fördern

Mit dem Energie-Scouts-Programm erfahren Ihre Azubis ein hohes Maß an Selbstwirksamkeit. Diese Zusatzqualifikation hat einen positiven Effekt auf das ganze Unternehmen, denn die Energie-Scouts benötigen Unterstützung aus unterschiedlichen Ressourcen für ihr Projekt. Damit nehmen alle Mitarbeitenden an der Qualifizierung für betrieblichen Klimaschutz teil.

Ressourcen sparen

Die Auszubildenden lernen, Einsparpotenziale von Energie und Ressourcen erkennen und setzen einfache Lösungen in der Praxis um. Schon ein paar kleine Handgriffe können riesige Erparnisse erzielen. Energie-Scouts lernen auch, Verschmutzung durch Prozessoptimierungen und umweltschonende Beschaffungen zu vermeiden .

Netzwerke knüpfen

Die Ausbildung der Energie-Scouts wird in betriebsübergreifenden Gruppen umgesetzt. Zusätzlich knüpfen die Teilnehmenden über das UNK Netzwerke Kontakt zu anderen deutschen und auch europäischen Energie-Scouts aus anderen Ländern. Auf einer gemeinsamen Feier werden die besten Projekte geehrt. Eine Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen und Freundschaften für das ganze Leben zu schließen.

Das Programm

Wir wollen das Potential junger Menschen in Sachen Klimaschutz fördern. Eine Qualifizierung im Bereich betrieblicher Klimaschutz ist gut für die Umwelt, erhöht in die Attraktivität der Unternehmen und bietet Ihren Azubildenen ein zusätzliches Weiterbildungsangebot. Seit 2014 gib es das Energie-Scouts Programm. Mehrs als 60 Industrie- und Handelskammern im gesamten Bundesgebiet bieten Unternehmen in ihren Kammerbezirken die Qualifizierungsmaßnahme an.

Ausbildende IHKs in Ihrer Nähe

Energie-Scout-Programm in BB

IHKs

Das Programm

Kontakt

IHK Ostbrandenburg-

Herr Pedro Braun  

braun@ihk-ostbrandenburg.de

IHK Potsdam-

Herr Robert  Kausmann

robert.kausmann@ihk-potsdam.de

IHK Cottbus

Energieeffizienz, Mobilität, Ressourceneffizienz

Der Kurs ist kostenfrei

Herr Michael Rusch

michael.rusch@cottbus.ihk.de

Energie-Scout-Programm in BE

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK BerlinEnergie, Ressourcen, u.v.m

Herr Björn Barutzki

bjoern.barutzki@berlin.ihk.de

Energie-Scout-Programm in BW

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK Bodensee-Oberschwaben

Klimaschutz und Energie in der Gesellschaft, Beleuchtungs-, Heizungs- und Druckluftoptimierung, Wirtschaftlichkeitsberechnung, Kommunikation. Der Kurs kostet 170,00 €, inkl Lehrmaterial

Herr Stefan Kesenheimer

kessenheimer@weingarten.ihk.de

IHK Heilbronn-Franken

Energieeffizienz (1 Tag)/ Energieeffizienz, Klimaschutz, nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz

Frau Nicole Meier

nicole.meier@heilbronn.ihk.de

IHK Hochrhein-BodenseeEnergieeffizienz (1 Tag)/ Energieeffizienz, Klimaschutz, nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz

Frau Heike Wagner

heike.wagner@konstanz.ihk.de

IHK Karlsruhe

Grundlagen Messmittel, energietechnische Grundlagen, Energieeffizienz

Herr Ilja Lifschiz

ilja.liftschiz@karlsruhe.ihk.de

Frau Claudia Rainfurth

claudia.rainfurt@karlsrue.ihk.de

IHK NordschwarzwaldGemeinsame Workshops zu Theorie und Praxis des Klimaschutzes, für kaufmännische und technische Berufe, mit Abschluss einer individuellen Projektarbeit

Dr. Andreas Fibich fibich@pforzheim.ihk.de

IHK Region StuttgartEnergieeffizienz

Herr Denis Seiler

dennis.seiler@stuttgart.ihk.de

Herr Jürgen Hennrich

juergen.hennrich@stuttgart.ihk.de

IHK ReutlingenEnergieeffizienz

Herr Dr. Albrecht Walcher

walcher@reutlingen.ihk.de

IHK Rhein-NeckarEnergie- und Ressourceneffizienz

Herr Klaus Peter Engel

klaus.engel@rhein-neckar.ihk24.de

IHK Schwarzwald-Baar-HeubergBeleuchtung, Biodiversität, Druckluft, Wärme, Klimabilanzierung

Herr Marcell Trogisch

trogisch@vs.ihk.de

IHK Südlicher Oberrhein (Freiburg)Energie- und Ressourceneffizienz

Herr Patrick Bareiter

patrick.bareiter@freiburg.ihk.de

IHK UlmEnergieeffizienz, Kreislaufwirtschaft, Biodiversität

Frau Kim Lea Deiber

deiber@ulm.ihk.de

Energie-Scout-Programm in BY

IHKs

Das Programm

Kontakt

IHK zu CoburgEnergie- und Ressourceneffizienz
Der Kurs kostet 320,00 € pro Person.

Herr Rico Seyd

rico.seyd@coburg.ihk.de

IHK für Oberfranken Bayreuth

Energie, Energieeffizienz, Querschnittstechnologien, Ressourceneffizienz

Der Kurs kostet 390,00 € pro Person

Frau Stefanie Thaler  

thaler@bayreuth.ihk.de

IHK-Akademie in Ostbayern GmbH

Energie und Gesellschaft, Energieeffizienz, Projektmanagement

Der Kurs kostet 315,00 € pro Person

Frau Birgit Röhrl

Roehrl@ihk-wissen.de

IHK für München und Oberbayern

Energie- und Ressourceneffizienz

Der Kurs kostet 570,00 € pro Person

Frau Julia Goebel

goebelj@muenchen.ihk.de

Frau Daniela Schneewind

Schneewind@ihk-akademie-muenchen.de

IHK Nürnberg für Mittelfranken

Energie- und Ressourceneffizienz

Der Kurs kostet 390€ pro Person 350,00 €

Herrn Andreas Horneber

andreas.horneber@nuernberg.ihk.de

IHK SchwabenEnergie- und Ressourceneffizienz

Herr Patrick Augustin

patrick.augustin@schwaben.ihk.de

IHK Würzburg-SchweinfurtEnergieeffizienz, Messtechniken, Kommunikation; Ressourceneffizienz

Frau Jacqueline Escher

jacqueline.escher@wuerzburg.ihk.de

Energie-Scout-Programm in HB

IHK

Das Programm

Kontakt

HK Bremen - HK für Bremen und Bremerhaven

Klimaschutz und Energie

Messen und Berechnen
Kommunikation

Weitere Informationen hier

Frau Franziska Kaufmann

kaufmann@handelskammer-bremen.de

IHK

Das Programm

Kontakt

HK Hamburg

Klimaschutz und Energie

Messen und Berechnen
Kommunikation

Weitere Informationen hier

Herr Ingo Lumbeck

ingo.lumbeck(at)hk24.de

Frank Thießen

frank.tiessen@hk24.de

Energie-Scout-Programm in HE

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK Frankfurt am MainEnergieeffizienz, Messgeräte, Kommunikation, Ressourceneffizienz/ betriebliche Mobilität

Herr Kai Blanck

K.Blanck@frankfurt-main.ihk.de

IHK Kassel-MarburgEnergieeffizienz, Energie

Herr Marcel Werner

werner@kassel.ihk.de

IHK Offenbach am MainEnergieeffizienz, Messgeräte, Kommunikation, Ressourceneffizienz/ betriebliche Mobilität

Herr Peter Sülzen

suelzen@offenbach.ihk.de

In Mecklenburg-Vorpommern wird das Programm derzeit nicht angeboten.

Energie-Scout-Programm in NI

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK Braunschweig

Energieeffizienz, Kommunikation, Vertiefung: Auswahl aus Ressourceneffizienz, betrieblicher Mobilität und biologischer Vielfalt

Der Kurs kostet 295,00 pro Person

Frau Doreen Weisheit

doreen.weisheit@braunschweig.ihk.de

IHK Hannover

Energieerzeugung und -verbrauch, Energiesparen, Kommunikation

Der Kurs kostet 267,75 pro Person

Herr Alexander Witthohn

alexander.witthohn@hannover.ihk.de

Oldenburgische IHK

Energieeffizienz

Der Kurs ist kostenfrei

Herr Torben Kokott

torben.kokott@oldenburg.ihk.de

IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft BentheimEnergieeffizienz, Kommunikation

Frau Gisela Schulte-Luis

schulte-lulis@osnabrueck.ihk.de

IHK für Ostfriesland und Papenburg

Ressourceneffizienz, Energieeffizienz, betriebliches Mobilitätsmanagement, Kommunikation, Biodiversität, Messen

Der Kurs ist kostenfrei

Frau Adenike Bettinger

adenike.bettinger@emden.ihk.de

IHK Stade für den Elbe-Weser-RaumRessourceneffizienz, Energieeffizienz, betriebliches Mobilitätsmanagement, Biodiversität. Die Inhalte werden in themenbezogenen Exkursionen vermittelt.

Frau Sina Elmers

sina.elmers@stade.ihk.de

Frau Daniela Westerhoff

daniela.westerhoff@stade.ihk.de

Energie-Scout-Programm in NW

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland

betrieblicher Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Energieeffizienz, Praxistag, Einführung in Projektarbeit

Dieser Kurs ist kostenfrei

Frau Franziska Fretter

fretter@arnsberg.ihk.de

Herr Lars Morgenbrod

morgenbrod@arnsberg.ihk.de

IHK zu Dortmund

Energiewende und Klimaschutz, Projektmanagement

Dieser Kurs ist kostenfrei

Herr Lukas Metzger

l.metzger@dortmund.ihk.de

IHK zu Düsseldorf

Energieeffizienz, Einsparpotenziale

Dieser Kurs kostet 300,00 € pro Person

Frau Simone Busch

simone.busch@duesseldorf.ihk.de

IHK für Essen

Energieeffizienz, Kommunikation

Dieser Kurs ist kostenfrei

Frau Heike Doll

heike.doll@essen.ihk.de

IHK zu Köln

Energieeffizienz, betriebliches Mobilitätsmanagement, Projektmanagement

Dieser Kurs ist kostenfrei

Herr Rainer van Loon

rainer.vanloon@koeln.ihk.de

IHK Lippe zu DetmoldEnergieeffizienz, Ressourceneffizienz, Projektmanagement

Herr Matthias Carl

carl@detmold.ihk.de

IHK Mittlerer Niederrhein

Energie- und Ressourceneffizienz, Messtechnik, Kommunikation, Wirtschaftlichkeitsberechnung und Biodiversität

Dieser Kurs ist kostenfrei

Fra Coco Büsing

coco.buesing(at)mittlerer-niederrhein.ihk.de

Frau Margarethe Wies margarethe.wies(at)mittlerer-niederrhein.ihk.de

Herr Dominik Heyer

dominik.heyer(at)mittlerer-niederrhein.ihk.de 

IHK Niederrhein

Energie- und Ressourceneffizienz, Einsparmöglichkeiten

Dieser Kurs ist kostenfrei

Frau Carolina Klimaschka

Klimaschka@Niederrhein.ihk.de

IHK Nord WestfalenEnergie und Gesellschaft, energetische Grundlagen, betriebliches Energiemangement, Ressourceneffizienz, betriebliches Mobilitätsmanagement, Messtechnik, Kommunikation

Herr Thorsten Hahn

Thorsten.Hahn@ihk-nordwestfalen.de

IHK Ostwestfalen zu BielefeldEnergieeffizienz, Ressourceneffizienz, Projektmanagement

Herr Arne Potthoff

a.potthoff@ostwestfalen.ihk.de

IHK SiegenKlimaschutz, Energie- und Ressourceneffizienz, Projektmanagement

Herr Roger Schmidt

roger.schmidt@siegen.ihk.de

Südwestfälische IHK zu HagenEnergie- und Ressourceneffizienz, Messgeräte, betriebliches Mobilitätsmanagement, Wirtschaftlichkeitsberechnung, Präsentationstechnik

Herr Stefan vom Schemm

stefan.vomschemm@hagen.ihk.de

Herr Frank Niehaus

frank.niehaus@hagen.ihk.de

Energie-Scout-Programm in RP

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK Koblenz

Energieeffizienz

Dieser Kurs ist kostenfrei

Herr Volker Schwarzmeier

schwarzmeier@koblenz.ihk.de

IHK für die Pfalz

Energieeffizienz, Kommunikation

Dieser Kurs ist kostenfrei

Frau Sarah Sousa

sarah.sousa@pfalz.ihk24.de

IHK für Rheinhessen

Energieeffizienz, Kommunikation

Dieser Kurs ist kostenfrei

Herr Martin Krause

martin.krause@rheinhessen.ihk24.de

IHK Trier

Energieeffizienz, Klimaschutz

Dieser Kurs ist kostenfrei

Herr Christian Kien

kien@trier.ihk.de

Energie-Scout-Programm in SL

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK des Saarlandes

Energieverbräuche, Querschnittstechnologien, Projektarbeit, Kommunikation, Messgeräte

Dieser Kurs ist kostenfrei

Herr Dr. Uwe Rentmeister

uwe.rentmeister@saarland.ihk.de

Energie-Scout-Programm in SN

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK ChemnitzProjektmanagement, Basiswissen Energie, Messtechnik, wichtige Querschnittstechnologien

Herr Erik Steinmüller

Erik.Steinmueller@chemnitz.ihk.de

Herr Enrico Eydam

eydam@chemnitz.ihk.de

IHK zu LeipzigEnergieeffizienz

Herr Jens Januszweski

jens.januszewski@leipzig-ihk.org

Energie-Scout-Programm in ST

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK Halle-DessauEnergiegrundlagen

Herr Andreas Scholtyssek

ascholtyss@halle.ihk.de

Energie-Scout-Programm in SH

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK zu Flensburg

Energieeffizienz

Dieser Kurs kostet 100,00 pro Person

Herr Frank Kurbjuhn

kurbjuhn@flensburg.ihk.de

IHK zu Kiel

Energieeffizienz, Ressourceneffizienz, Klimaschutzmaßnahmen, MA-Motivation, Kommunikation

Dieser Kurs kostet 100,00 pro Person

Herr Dr. Klaus Thoms

thoms@kiel.ihk.de

IHK zu Lübeck

Energie- und Ressourceneffizienz, betriebliche Mobilität

Dieser Kurs kostet 100,00 pro Person

Frau Diana Sommerkamp

diana.sommerkamp@luebeck.ihk.de

Energie-Scout-Programm in TH

IHK

Das Programm

Kontakt

IHK ErfurtEnergieffizienz

Herr Karsten Kurth

karsten.kurth@erfurt.ihk.de

IHK Ostthüringen zu GeraEnergie- und Ressourceneffizienz

Herr Mathias Prieske

prieske@gera.ihk.de

IHK SüdthüringenEnergie- und Ressourceneffizienz

Frau Janet Nußbicker-Lux

nussbicker-lux@suhl.ihk.de

Die Module

Die Ausbildung besteht aus zwei Blöcken, welche in mehrtägigen Intensivkursen absolviert werden. Die Inhalte sind praxisnah und können direkt im Betrieb implementiert werden.

In den Basismodulen werden grundlegende Fähigkeiten und Wissen zur Umsetzung des betrieblichen Klimaschutzes an die Auszubildenden vermittelt.

Energieeffizienz

Das Modul legt die Grundlagen für die Tätigkeit als Energie-Scout. Vermittelt werden ein grundlegendes Verständnis zum Thema Energie von der Erzeugung bis zum Verbrauch sowie Kenntnisse der Energieeffizienz und zu Klimaschutz und Querschnittstechnologien.

Kommunikation

Die Azubis lernen, ihre neue Funktion als Energie-Scout im Unternehmen zu kommunizieren, und wie sie Kollegen und Vorgesetzte sensibilisieren und zum Energiesparen motivieren können.

Einführung in die Projektarbeit

Hier werden die Azubis dazu befähigt, ein eigenes Projekt strukturiert durchzuführen. Die Teilnehmenden lernen, sich ein Ziel zu setzen, eine Projekt- und Zeitplanung aufzustellen, ihr Projekt umzusetzen und eine Dokumentation der Ergebnisse zu erstellen.

Messkoffer

Beim „Praxistag Messkoffer“ soll der Umgang mit Messgeräten wie einer Wärmebildkamera, einem Strom-, Licht und Temperaturmessgerät oder Werkzeugen zur Druckluftleckage-Messung geübt werden. Das Modul sollte nach Möglichkeit in Kooperation und in enger Bedarfsabstimmung mit einem teilnehmenden Unternehmen vor Ort durchgeführt werden.

In den Vertiefungsmodulen werden spezifische Fähigkeiten und Wissen zur Umsetzung des betrieblichen Klimaschutzes an die Auszubildenden vermittelt.

Ressourceneffizienz

Das Thema Ressourcen wird von der Klassifizierung bis zur wirtschaftlichen Bedeutung sowie vertiefende Kenntnisse zu einzelnen Handlungsfeldern dargestellt. Zudem wird die Wirtschaftlichkeit von Produkten analysiert.

Betriebliche Mobilität

Das Modul beschäftigt sich mit dem Thema Mobilität und Mobilitätsbedarf über die verschiedenen Mobilitätsformen und deren spezifische Vor- und Nachteile sowie mögliche Maßnahmen zur nachhaltigen Mobilitätsgestaltung. Dabei bildet die Mobilität von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Schwerpunkt. Die Auszubildenden sollen im Rahmen des Workshops lernen, die verschiedenen Mobilitätsbedarfe in ihrem Unternehmen zu erkennen und zu dokumentieren. Zudem sollen sie Möglichkeiten einer effizienten und nachhaltigen Mobilitätsgestaltung erfahren.

Biologische Vielfalt

Das Modul „Biologische Vielfalt in Unternehmen“ gibt einen Einblick in das Thema und klärt Begrifflichkeiten wie Biodiversität, Artenvielfalt und Ökosystemleistung. Die Vertiefung besteht aus zwei Teilen - einem theoretischen Schulungsteil sowie einem Praxisteil für die Umsetzung. Der erste Teil konzentriert sich auf den Aufbau des theoretischen Hintergrundwissens und auf die konkrete Planung des Auszubildenden-Projektes am Unternehmensstandort. Im zweiten Teil der Qualifizierung geht es um die Umsetzung im Betrieb. Vor der zweiten Einheit sollten die Auszubildenden Vorarbeiten leisten (z.B. das Areal vorbereiten, Materialien besorgen, Verantwortlichkeiten klären).

Das Energie-Scout Programm umfasst 4 Schritte

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung informiert Sie Ihre Industrie- und Handelskammer über die Inhalte der Qualifizierung und die Anforderungen zur Beteiligung. Interessierte Unternehmen melden anschließend ihre Azubis zur Teilnahme an der Qualifizierung an.

Die Auszubildenden werden im Rahmen von Workshops bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer zu Energie-Scouts fortgebildet.

  • abhängig vom jeweiligen Bedarf, mehrere eintägige Workshops
  • entweder in IHK oder den teilnehmenden Betrieben
  • mindestens 10 Azubis

Voraussetzung, um die Qualifizierung als Energie-Scout abzuschließen, ist die Umsetzung eines Praxisprojekts im eigenen Unternehmen.

  • Azubis konzipieren, in Abstimmung mit ihren Ausbildungsleitern oder Ansprechpartnern im Betrieb, ein eigenes Effizienzprojekt. Sie prüfen die Wirtschaftlichkeit und stoßen die Umsetzung an.
  • Die Projekte werden in einem gemeinsamen Workshop unter den Energie-Scouts präsentiert → Anregungen für Fortsetzung der Tätigkeit als Energie-Scout

Alle Teams nehmen mit ihren Praxisprojekt an einem regionalen Wettbewerb teil und werden ausgezeichnet. Die besten Projekte erhalten die Chance, im Rahmen einer bundesweiten Bestenehrung prämiert zu werden.

Climate Champions 2023

Alle Projekte der Climate Champions 2023 in einer Übersicht.

Zum KlimaGuide